VERTRIEB SEIT 1999

  • Buchvertrieb
  • Verlagsauslieferung
  • CD-Vertrieb

Produktdetailseite

Jace, Ainoah - Jace, Ainoah - Die Prüfung
Titel
Die Prüfung
9783964436443
Autor
Jace, Ainoah
Verlag
EyeDoo Publishing
VÖ Datum
01.04.2019
Genre
Liebesroman
Artikelnummer
EDP14
EAN / ISBN
9783964436443
Beschreibung
Flusshändler Cassian ist mit den Menschen, denen er das Bestehen der Götterprüfung zutraut, auf dem gefährlichen Weg zum Austragungsort, der Arena von Olytaurus. Dort muss er feststellen, dass die Prüfungen nicht nur alles von seinen Auserwählten fordern – sondern auch von ihm, der so kurz vor der Erfüllung seiner Träume steht.

Magie – Romantik – Kampf – in einer komplexen Welt der Mythologie

Je näher sie dem Ziel kommen, desto häufiger ereignen sich unheilvolle Begebenheiten. Es bleibt Cassian nichts anderes übrig, als zu seinen besonderen Fähigkeiten zu stehen, um seine Auserwählten zu schützen.
Die Prüfungen führen ihm und seinen Gefährten vor Augen, dass Götter weder immer fair noch gerecht spielen. Dennoch ist ein untadeliger Charakter genau das, was diese fordern!
Für Cassian, der zum Zuschauen verdammt ist, entwickeln sich die Tage zunehmend zu einer nervenaufreibenden Zeit. Denn der letzte Prüfling ist die Frau, die er liebt!

Kann der Zauberer ihr und den Freunden beistehen und Unterstützer in den göttlichen Reihen finden? Werden die Vorbereitungen, die Cassian getroffen hat, ausreichen, um seine Schützlinge die Prüfung bestehen und sie damit überleben zu lassen?

Leserstimmen:
»Es ist für mich ein Buch mit Tiefe. Die Autorin hat so einen schönen Schreibstil und erzählt so wunderschöne Geschichten, über das Leben philosophierend, Missstände beobachtend, ohne den Zeigefinger zu erheben oder missionieren zu wollen.«
»Der Autorin gelingt es erneut auf wundervolle Art und Weise die LeserInnen mit auf eine besondere Reise zu nehmen und Themen wie Freundschaft, Liebe, Abenteuer, Verrat und Menschlichkeit gelungen miteinander zu verbinden, so dass Mensch gar nicht aufhören möchte zu lesen, bis die letzten Zeilen verklungen sind.«