Vertrieb seit 1999
  • Buchvertrieb
  • Verlagsauslieferung
  • CD-Vertrieb
Kontakt Buchvertrieb
Kontakt CD-Vertrieb
NovaMD

Deine Neuveröffentlichung jetzt physisch vertreiben

Nutze die Vertriebskanäle von Nova MD für Deine CD-Produktion und fordere Deinen Vertriebs-Deal an.

NovaMD

CD-Vertriebskanäle

Als etablierter CD-Vertrieb und CD-Großhändler decken wir alle notwendigen Vertriebskanäle ab und können Dir Musikmanagement-Tools zur Verfügung stellen, um Dein physisches Release auf den Markt zu bringen.
Bereits einige namhafte Musiklabels und Interpreten konnten durch den Großhandelsvertrieb von Nova MD erfolgreich den physischen Musikmarkt erobern.

Hier hast Du eine Übersicht aller aktuellen Tonträger:

Top Releases

CASIN

VKV (Volle Kraft Voraus)

Hip Hop

Mit Casin wird Österreich einmal mehr auf der musikalischen Landkarte markiert und macht deutlich wie vielseitig die Alpenrepublik in Sachen Hip Hop sein kann. Bereits die Vorab-Single "Volle Kraft Voraus" mit Österreichs Ausnahmetalent "Dame" (sein Kanal ist mit 540.000 Abonnenten einer der erfolgreichsten in Österreich) macht deutlich wohin die Reise geht: kraftvoll, melancholischer Straßenrap, der ganz ohne prollige Attitüde auskommt und seine Authentizität aus den ehrlichen - weil nachvollziehbaren - Texten zieht. Zwischendurch rappt Casin lässig über seinen musikalischen Werdegang, macht tägliche Beobachtungen zu kleinen lyrischen Ereignissen und erzählt mit Augenzwinkern von falschem Fame und all die Möchtegerns, die öffentlich Wasser predigen und doch heimlich Wein trinken. Die Beats - die im Studio teils mit echten Instrumenten aufgenommen wurden - reichen von verspielt bis düster, von hart bis melancholisch und geben Casins authentischen Texten genau den richtigen Raum, sich zu entfalten. Neben eingangs erwähnten "Dame" geben sich auf dem Album einige Feature-Hochkaräter ein Stelldichein, wobei sicherlich Deutschrap-Legende "Manuellsen" heraussticht, der seinen Status als Groove-Monster einmal mehr untermauert.

Casin kennt das Leben und beleuchtet auf "Volle Kraft Voraus" die unterschiedlichen Eindrücke und Perspektiven, die sich auftun, wenn jemand mit offenen Augen durch die Welt geht. Der Albumtitel gibt dabei die Richtung an: Stets vorwärts blicken, immer wieder aufstehen, Dreck abklopfen und Kragen richten - und dann am Ende steht da "Ups and Downs", die in Form gegossene Essenz des Albums - eine Hook für die Ewigkeit, die ehrlichen Worte eines suchenden Jungens, der schließlich Erwachsen geworden ist. Am Ende wird immer resümiert, doch selten so gekonnt wie hier! Erstaunlich was Casin hier mit seinem Debütalbum abliefert. "Volle Kraft Voraus" - ein mutiges Statement in Zeiten wie diesen!

Barry Window

The Early Years 1967-1970

Soul

Barry Window And The Movements
Barry Window wurde am 25. November 1946 als Urs Fenster in Basel geboren. Sein Gefühl für Musik hatte er von seinem Schlagzeug spielenden in Düsseldorf geborenen Vater Kurt Fenster geerbt. Dessen Vater aus Brasilien stammend mit dem Amerikanischen Riesen Circus Ringling Bros. and Barnum & Bailey 1908 in Düsseldorf gastierte.
Kurt Fenster der in der Schweiz mit einer Band spielte, blieb schlussendlich in Basel wo er seine Familie gründete. Natürlich musste sich auch Junior Urs (später Barry) ans Schlagzeug setzen. So wurde Urs 1964 Drummer bei Sam Wee Five. Sein Aha Erlebnis hatte er bei der Sam Wee Five, als er sah, wie Sam mit dem Mikrofon in der Hand ins Publikum ging und die Zuschauer abholte. «Da machte es bei mir <klick> und mir war klar, was ich eigentlich wirklich wollte. Ich wollte Profi werden und als Sänger vorne stehen. Das ging natürlich nicht, solange ich hinter dem Schlagzeug sass.» Weil in einer Coverband jeder singen musste, musste auch Barry Singen. Er tat dies mit grossem Erfolg. So beschloss er, seine eigene Profiband zu gründen, selbstverständlich mit ihm als Frontmann. Er verliess Sam Wee Five und kaufte sich Mikrofon und eine Gesangsanlage. Dann stellte er seine erste Band zusammen. Mit Dietmar Carl (Schlagzeug, vormals The Kettels), Peter Rietmann (Bass, vormals The Countdowns), Organist Pianist Fritz Trippel, Ronald Bryer (Sologitarre, vormals The Big Wheel), Ferdi Keller (Saxofon). Fenster brachte auch als Sänger den Drive, den er als Drummer von seinem Vater geerbt hatte.
In dieser Formation konnte die Band ihre erste LP aufnehmen, der später noch weitere Tonträger folgen sollten. Window erinnert sich: «Unser Organist hatte Beziehungen zu der Plattenfirma Intercord Stuttgart wo auch der Sänger Reinhard May zuhause war, und so bekamen wir einen Plattenvertrag. Die Songs der ersten LP „Soul And Love“ haben wir innerhalb zweier Tage im Bauer Studios Ludwigsburg in Stuttgart aufgenommen.»

Various Artists

Cocktail Lounge 2

Dance

Cocktail Lounge is something more than an album, it is a musical experience that reviews, in updated form, classics of all musical styles that since the beginning of the last century have marked the trend in urban nightclubs. Music to listen without haste. Sexy Sounds for Lazy Moments.

Various Artists

Tanzcafe Arlberg Vol. 3

Lounge/Chillout

Bei dem Vintage Music Festival im eleganten Skiort Lech-Zürs treffen Swing auf knackige Electro-Beats, moderne Popsongs auf Vintage-Sounds, Skifahrer auf Musikliebhaber.
Diese hervorragende Auswahl vereint einen mitreißenden Mix aus Swing, Electro-Swing, NuJazz und Latin und lässt unvergessliche Melodien neu im Gewand des 21. Jahrhunderts erstrahlen – interpretiert, remixt und bearbeitet von internationalen Top Artists wie Tape Five, [dunkelbunt], Bebo Best, Leslie Clio etc.

1. DJ Farrapo feat. Cico - Swingin' Junky
2. Bebo Best & The Super Lounge Orchestra - Sing Sing Sing
3. Tape Five - Dixie Biscuit (feat. Henrik Wager)
4. [dunkelbunt] feat. Boban I Marko Macovic Orkestar - Cinnamon Girl
5. Lamuzgueule - Bazar de Luxe (Phil Mac remix)
6. Tape Five - Tequila
7. Leslie Clio - My Heart Ain't That Broken
8. Tankus the Henge - Cakewalk
9. DJ Farrapo feat. Cico - I Want You Babe (11 Acorn Lane Remix)
10. Purzelbear Swing Club - Rasputin
11. Riot Jazz Brass Band - Nailing the Harmony
12. Bebo Best & The Super Lounge Orchestra – Soul Bossa Nova
13. Gefilte Swing - Tanz !
14. Lamuzgueule - Badaboum (Bart & Baker remix)
15. The Sugar Sisters - Whatever Lola Wants
16. Flo's Jazz Casino - Tu Vuo' Fa' L'Americano
17. Sugar Daisy’s Hot Club - Schaumamoi

Various Artists

Toolroom Miami 2017

House

This is 'Toolroom Miami 2017'.

Loaded with 58 of this year's biggest tracks packaged across three CD's that showcase the very best in House, Tech House and Techno.

Featuring certified clubland essentials from the world's most acclaimed DJ's and producers including Basement Jaxx, Paul Woolford, Adrian Hour, Solardo, Detlef, Nicole Moudaber, Mark Knight, UMEK, Nathan Barato, Metodi Hristov, Walker & Royce, Bimas, Mat.Joe, Dennis Cruz, Josh Butler, Waifs & Strays, DJ Haus, Ejeca and Raumakustik, alongside new exclusive offerings from DeMarzo, KANT, Ridney, Dateless, Dead Space and many more!

Experience the magic of Miami from Poolside to Club and Afterclub, discovering this year's future hits and rising stars with Toolroom's seal of approved Miami anthems.

Ten Walls

Queen

House

Ten Walls debut album Queen.
The long awaited debut album from the highly talented dance music producer and artist Ten Walls called Queen will be available from the mid of March in a double CD package. Queen is an organic album consisting out of two parts. First part unravels into a story told through the fusion of strong classical influences, nu jazz, down-tempo electronica, indie & house. It’s destined to captivate attention with the emphasis on feeling through listening. Second part on the other hand is oriented towards feeling through movement and better reflects the side of Ten Walls known to the dancefloors. This album as one piece, just divided into two physical CD’s.
The package of the album looks like a book - a piece of art. The book includes photos, reflecting each track. I have pictured these musical pieces in my mind, as it’s natural for the artist to exceed the professional competence and search for additional forms that would supplement your work, making it single piece of art. - adds Marijus (Ten Walls). The combination of arts is a very important thing to be noticed, each of them has it’s space, place and role in the album. Poetry and lyrics, photography / visual arts and music, altogether they make Queen more than just a music album.
Ten Walls also made collaborations with very wide and different spectrum of musicians during the creation of his debut album Queen. Renowned maestro Petras Geniušas, good old friend Vytautas Sondeckis who contributed with a Cello masterpiece, bass guitar Domas Aleksa, drummer Marijus Aleksa, singers Jonatan Bäckelie, ALX, Monika Liu, Marijus’ spiritual friend and teacher Andrew, conductor Ricardas Šumila and nonet performers.
Ten Walls debut album Queen will be available in double CD package from the mid of March.

Ursprung Buam

C'est la vie

Volksmusik traditionell

C'est la vie-Das neue Album der Ursprung Buam aus dem Zillertal!!!

Was kann passieren, wenn ein fescher Tiroler auf eine süße Französin trifft?

C'est la vie - das langersehnte neue Album der Ursprung Buam ist endlich da!

Diesmal entführen uns die Zillertaler Ausnahme-Musiker in eine Welt voller prickelnder Gefühle und feiern gleichzeitig ihre heimische Lebensart. Denn nirgendwo sonst sind die Burschen charmanter, eigenwilliger und kerniger als im Tiroler Land! Und aus diesem Grund trifft sich dort nicht nur im Winter die ganze Welt in den wunderschönen Tälern, um etwa beim Skifahren und Après-Ski ein bisschen von dieser Lebensfreude einfangen zu können. Genau darum geht es in dem gleichnamigen Titellied C'est la vie: Was kann passieren, wenn ein fescher Tiroler Skilehrer auf eine süße Französin trifft und die Gefühle schnell ihre ganz eigene Sprache finden? Glück auf Zeit. Ein kleiner Flirt, ein bisserl Sehnsucht und im Gepäck für die Heimreise jede Menge Abschiedsschmerz, ein Servus, mach's guat, bis zum nächsten Jahr, erklärt Martin Brugger schmunzelnd, dem die Geschichte eingefallen ist. So ist nun mal das Leben - oder wie die Franzosen sagen: C'est la vie!

1. C'est la vie (Titelmelodie)
2. Winterdiandl
3. An der Traun
4. Ab morgen
5. Tiaf im Wald
6. Sommerreif
7. So is und so bleibts
8. Lebwohl,lebewohl
9. Musizieren gehen
10. Musikanten spielts an Landler
11. Aushalter Boarischer
12. I bi a Nachtmensch

Verschiedene Interpreten

Die schönsten Oster und Frühlingslieder

Kinderlieder

Mit der Compilation „Die schönsten Oster- und Frühlingslieder für Kinder“ veröffentlicht Zauberwald Records eine bunte Vielfalt an Kinderliedern von unter anderem Heiner Rusche, Enzo Laweca und Stephen Janetzko, die perfekt auf den Frühling einstimmen.

DJ Hell

I Want U (incl. The Hacker / Martin Mati

Techno

The legendary DJ unleashes the first single from his forthcoming fifth studio album ‘ZUKUNFTSMUSIK’. It’s arguably one of his deepest marriages of music and art to date… Collaborating with Tom Of Finland Foundation, the LA-based celebrants of queer culture’s most iconic illustrators, Hell’s gritty, grainy, sweaty single pays homage to electronic music’s deepest, longest standing roots. The era where Paradise Garage and The Warehouse and DJs such as Hardy and Levan threw down then-unclassifiable fusions to the most multicultural, multisexual dancefloors in history.
Hell’s first single in well over a year, ‘I Want U’ throbs and thrusts with in-the-moment physical tension. Unhurried and extensive in its 11+ minute arrangement, it’s every bit as deep and as long as you’d want such a session to be with its rush-riddled breakdown that dips deep under the skin with lavish emotional chord changes and peaked atmospherics.
A celebration of gay culture, an homage to purist analog-driven proto techno, a statement for what’s shaping up to be yet another exceptional album from the hugely influential International Deejay Gigolos founder, ‘I Want U’ comes complete with two startling remixes: the legend that is The Hacker accentuates the grit and crunchy EBM charm of the original with an all-out exercise in sonic horsepower while Hell’s selector kindred spirit and all-round robot-rustling icon Martin Matiske provides a whirlwind trip back to another foundation era for electronic music with b-boy-busting electro boogie spectacular.
Trust us, you’re going to want all three. And thankfully you’ll get all three right here. Let us know what you think!

A1 I Want U (Extended Mix)
B1 I Don’t Want U (The Hacker Remix)
B2 I Don’t Want U (Martin Matiske Remix)

Tini Thomsen

The Long Ride

Jazz

Remixes of the succesful HIP TO THE JIVE album for the first time available as a physical release.

Previously only available in a digital format.

Limited edition pressing on CD

Wir benutzen Cookies, um unseren Benutzern eine angenehme Nutzungserfahrung zu bieten. Mehr Details findest Du hier.